Web Klinik

Mehr Kinder mit Symptomen von Essstörungen

Zunehmend zeigen immer mehr Kinder und Jugendliche erste Symptome von Essstörungen. Nach Einschätzung des Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten Arne Bürger essen viele Kinder und Jugendliche drei Mal im Monat für 2 Stunden nichts mehr oder führen absichtlich ein Erbrechen herbei. Dies sind deutliche Anzeigen einer Essstörung.

Arne Bürger, Experte der Kinder- und Jugendpsychiatrie der Universitätsmedizin Mainz: “Je früher die Störung erkannt und behandelt wird, desto besser”. So können schlimmere Erkrankung schon in frühem Stadium verhindert werden. Laut Bürger leidet rund ein Prozent aller 14- bis 18-Jährigen regelmäßig an Magersucht (Anorexie) und sogar bis zu drei Prozent an Bulimie (Ess- und Brechsucht). Mädchen sind dabei wesentlich häufiger betroffen als Jungen.

Psychotherapie – bezahlt die Krankenkasse die Therapie?

Insofern es sich bei der Störung um eine psychische Störung mit einem sogenannten “Krankheitswert” handelt übernehmen die Krankenkassen die gesamten Behandlungskosten.

Was  sind also Störung mit “Krankheitswert”? Dazu zählen zum Beispiel:

  • Angststörungen
  • Depressionen
  • Essstörungen
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Psychosomatische Störungen
  • Verhaltensstörungen
  • Zwangsstörungen
  • Sucht

Ob eine solche Störung vorliegt, stellt entweder der Arzt oder ein von den Kassen zugelassener Psychotherapeut fest.

Nicht übernommen werden zum Beispiel Therapien die sich auf Erziehungs-, Ehe- oder Lebensberatung konzentrieren. Oft ist die Abgrenzung hier unklar und manchmal bedingt das eine auch das andere (z.B. Depression durch Schwierigkeiten in der Partnerschaft). Hier empfiehlt es sich die Störung vorab von einem zugelassenen Psychotherapeuten überprüfen zu lassen.

Sängerin Ke$ha wegen Essstörung in der Klinik

Popstar Ke$ha hat sich zur Behandlung einer Essstörung in eine Klinik begeben, so wurde Anfang Januar 2014 berichtet. Ke$ha wolle wieder lernen sich selbst zu lieben, genau so wie sie sei. Genauere Details wurden nicht bekannt gegeben.

Ihr Management teilt lediglich mit, dass die 26 jährige US-Pop-Sängerin sich für 30 Tage eine Auszeit nehmen wird.